Dr. med. Beate Vollmer | Frauenärztin | Homöopathie

Beate Vollmer

 2018 Praxis für achtsame Frauenheilkunde in München - Pasing
 2016 im Homöopathischen Ärztehaus gemeinsam tätig mit der Frauenärztin Katrin Räpple
  Qualifikation für die "Integrative Misteltherapie"
  Weiterbildung in Anthroposophischer Medizin
 Tanzleiterin für Sakralen Tanz "Wege zur Ganzheit"
  Moderatorin des Homöopathischen Qualitätszirkels München-Pasing
 Mitglied im Deutschen Zentralverein homöopathischer Ärzte
 Mitbegründerin des Homöopathischen Ärztehauses München und dort als Frauenärztin tätig seit Mai 2003
 Von 1996 bis 2003 niedergelassene Frauenärztin in der homöopathischen Praxisgemeinschaft (München-Pasing)
 9 Jahre Kliniktätigkeit in Gynäkologie, Geburtshilfe, Chirurgie
 Zusatzbezeichnung Homöopathie 1993
 Ärztin für Frauenheilkunde 1993
 Approbation als Ärztin 1988
 Ausbildung und Tätigkeit als Industriekauffrau bis 1978
 Jahrgang 1957
 

Irrawaddy
Irrawaddy River Doctors

Mit dem Projekt Irrawaddy River Doctors entsendet die Artemed Stiftung mittels einer schwimmenden Klinik burmesische Ärzte und Pflegekräfte in von der medizinischen Versorgung abgeschnittene Landstriche im Irrawaddy Delta im Süden Myanmars. Die Menschen in den entlegenen und nur mit dem Schiff zu erreichenden Dörfern haben dadurch die Möglichkeit, einen Hausarzt- oder Zahnarzt aufzusuchen. Jeden Monat ist die mobile Klinik 23 Tage am Stück auf dem Irrawaddy unterwegs und steuert alle zwei bis drei Tage ein neues der auf der Route liegenden Dörfer an. Über 320.000 Menschen haben so Zugang zu einer medizinischen Basisversorgung.

Irrawaddy
Letzter Stiftungseinsatz vor dem Lockdown

Dass Dr. Beate Vollmer für längere Zeit die letzte Mithelferin bei den Irrawaddy River Doctors gewesen ist, hätte sie sich zu Beginn ihrer Reise nicht vorstellen können. Umso wertvoller war die Arbeit der Gynäkologin Mitte März im Irrawaddy Delta.
Bei ihrem Aufenthalt konnte die Expertin aus dem Bereich der Frauenheilkunde viele Patientinnen untersuchen und ihnen helfen. Auch unserer Jungärztin an Bord hat sie viel Wissen weitergeben. So wurde dank Frau Dr. Vollmer ein Fokus auf Tast- und Ultraschalluntersuchungen der Brust gelegt. Mit einem wachsamen Auge hat sie für uns Themen gesammelt und uns einige Denkanstöße zur Behandlung von Schwangeren und zu praktikablen Verhütungsmethoden für die Frauen im Irrawaddy Delta gegeben.
Die Gynäkologin hat die Zeit bei den Irrawaddy River Doctors sehr genossen und sagt: „Besonders geschätzt habe ich die Freundlichkeit, Offenheit und Herzenswärme, die mir von den Menschen entgegen gebracht wurde.“
Leider musste sie ihren Einsatz vorzeitig abbrechen. Mit dem letzten Flug der Emirates vor dem Lockdown haben wir Frau Dr. Vollmer glücklicherweise sicher zurück nach Deutschland gebracht. (Monatsbericht März 2020, Artemed Stiftung)
 

Veröffentlichungen:

Wickel, Tees und Globuli - Naturheilverfahren während der homöopathischen Behandlung
von Steffen Rabe (Autor), Ulf Riker (Autor), Beate Vollmer (Autor) Taschenbuch – 2006


Artikel aus der Ärztezeitung (Interview) : Wechseljahrsbeschwerden, "Das Motto lautet: Weg von der Fremdbestimmung ‐ hin zu Selbstbestimmung"


Artikel aus der Ärztezeitung : Zeit für Fragen ist Basis erfolgreicher Homöopathie


Hörprobe einer meiner Vorträge: "Rhythmen in Frauenleben"  

Nützliche links :
Homöopathie Online
Informationen zur Forschung in der Homöopathie
Homeopathy Research Institute